Meine Rettung :-)

Meine Lieben,

nachdem ich wirklich Blut, Schweiß und Tränen vergossen habe, kann ich euch erfreulicherweise mitteilen, dass fast alle meine Fotos gerettet wurden 🙂 Ich bin gerade soooo erleichtert und glücklich 🙂

Nur die ZIP-Datei von Dubai kann ich leider nicht mehr öffnen…Wenn von euch jemand irgendeine Idee hat, wie man eine ZIP-Datei retten kann, immer her damit!

Damit ich nun anständig und doppelt und dreifach meine Bilder und Daten sichern kann, hab ich mir eine neue externe Festplatte zugelegt und mein Dropbox-Konto hochgestuft. Sowas passiert mir nicht noch einmal!

Leider musste ich jedoch gerade feststellen, dass ich es warum auch immer nicht hinbekomme die Fotos über mein MacBook und das heruntergeladene MAC OS-Dropbox-Programm dort hochzuladen. Wer kann mir da helfen? Hab die Fotos in Zip-Dateien gepackt, da alle einzeln wohl viel viel zu lange dauert…Ich bin auch hier über jeden Hinweis dankbar!

Da ich die Fotos komplett neu ordnen musste, habe ich den Nachmittag im schönen Garten des Hostels verbracht.

Heute (Samstag) es dann weiter Richtung Golden Bay nach Motueka. Ich bin gespannt…Die Strecke hierher ist richtig schön sein und führt an Weingütern und Obstplantagen vorbei.

Da ich für die Strecke weniger Zeit als erwartet gebraucht habe, beschloss ich noch einen Abstecher nach Marahau zum Abel Tasman Nationalpark zu machen. Wie ihr sehen könnt, ist es dort traumhaft schön:

Abel Tasman1 Abel Tasman2Abel Tasman3Abel Tasman4

Nachdem ich dann im Hostel Edens Eden Lodge eingecheckt hatte, hab ich mich weiter um meine Bilder und die Blogbeiträge gekümmert. Dabei konnte ich diese herrliche Aussicht genießen:

Ausblick Hostel Motueka

So damit ich das Derby um 3:30 Ortszeit heute nacht nicht verpasse, werde ich mich gleich in die Federn hauen.

Ganz liebe Grüße aus dem sommerlichen Motueka

Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + siebzehn =